Edelstahl Elektropolieren

Oberflächenveredlung Edelstahl Elektropolieren

 

Das Elektropolieren wird bei metallischen Edelstahloberflächen angewandt. Es verringert die Mikrorauigkeit und hat zusätzlich weitere günstige Wirkungen, wie das Entfernen aller Legierungsbestandteile des nicht rostenden Stahls. Das Verfahren basiert auf der Elektrolyse.

Das Elektropolieren dient auch der Entgratung - speziell bei Teilen, die sich nur schwer mechanisch bearbeiten lassen.

Anwendung findet das Verfahren bei hohen Anforderungen an die Oberflächenqualität wie Glätte, Partikel- und Belagsfreiheit, Korrosionsbeständigkeit, optische Wirkung (Hochglanz). Anforderungen, die durch mechanische Behandlungen wie Schleifen oder Bürsten nicht erreicht werden können, jedoch bei der Herstellung hochwertiger Konsumgüter im Apparate- und Anlagenbau, insbesondere in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Pharmazie, Medizintechnik, Biotechnologie u.a. unumgänglich sind.

Bitte beachten Sie bei dem eingesetzten Werkstoff die Polier- und Beizfähigkeit.

 

(Quelle: Edelstahl Rostfrei, Pelox Chemie und Umwelttechnik)

<strike></strike>

 

Einsatzbereiche:

Chemisch/pharmazeutischer Anlagenbau

Steril- und Medizintechnik, Lebensmittelbranche,

Automobil-, Haushaltswaren- und Möbelindustrie

Zu bearbeitendes Grundmaterial:

alle Edelstähle nach DIN  EN 10088-2

Bei diesem Verfahren haben wir die Möglichkeit die Teile ausschließlich an unserer Handanlage L 900 x B 400 x H 1000 mm zu bearbeiten.